2er- und 4er-Zellenbäder

Bei rheumatischen Beschwerden, Durchblutungsstörungen, Erkrankungen des Nervensystems oder Lähmungen empfehlen wir eine Behandlung in unseren 2-er- und 4-er-Zellenbädern. Bei diesen sogenannten hydroelektrischen Bädern nutzen wir die Fähigkeit des Wassers, Strom zu leiten. Nach dem Anschließen der elektrischen Pole durchfließt den Körper oder einzelne Körperteile therapeutischer Strom in verschiedenen Formen. Gefühlsstörungen in Armen und Beinen können so nachweislich behandelt werden.

 

Mit dieser Anwendung bei einer Wassertemperatur von 37 Grad können wir den Erfolg zahlreicher manueller Therapien nachweislich wirkungsvoll unterstützen und beschleunigen. Die Wassertemperatur beträgt im Allgemeinen 36 bis 37 Grad.